Milaneo in Stuttgart Selfies mit Bachelorette Jessica Paszka

Von Ina Schäfer 

Das Reality-TV-Sternchen Jessica Paszka hat am Wochenende im Stuttgarter Einkaufszentrum Milaneo zur Autogrammstunde geladen. Hier gibt es die Bilder.

Jessica Paszka traf ihre Fans in Stuttgart. Foto: Lichtgut/Julian Rettig 10 Bilder
Jessica Paszka traf ihre Fans in Stuttgart. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Stuttgart - „Ihr seid ja süß!“ schreit Jessica Paszka. Die 27-Jährige fährt auf der Rolltreppe des Einkaufszentrums Milaneo Richtung Erdgeschoss. Dort warten seit gut einer Stunde ihre Fans, überwiegend junge Mädchen, die sich Autogramme und Selfies erhoffen. Und die werden sie bekommen. „Ich verspreche euch, dass ich nicht gehen werde, bis nicht jeder ein Foto bekommen hat“, sagt Paszka.

Die 27-Jährige ist gelernte Bürokauffrau und seit 2014 aus sämtlichen Reality-TV-Formaten, die das deutsche Fernsehen zu bieten hat, bekannt. Begonnen hat alles mit ihrer Teilnahme an der RTL-Kuppelshow „Der Bachelor“ – an dessen Ende sie wider Erwarten doch nicht ihren Traummann finden konnte und nur den fünften Platz belegte. Danach folgten Auftritte in Reality-Show-Formaten wie „Das perfekte Promi-Dinner“ und „Promi-Big-Brother“, der Versuch einer Gesangskarriere blieb bisher ergebnislos.

Die Produzenten des RTL-Formats allerdings scheinen Gefallen an der gebürtigen Essenerin gefunden zu haben: Im gerade abgeschlossenen Pendant „Die Bachelorette“ durfte sie die berüchtigten Rosen an mögliche Traumprinzen verteilen. Als Sieger ist am Ende David Friedrich hervorgegangen, Schlagzeuger der Band Eskimo Callboy. Dieser ließ sich am Samstag allerdings nicht an ihrer Seite blicken.

Es wird gehüpft, geherzt und getanzt

In Stuttgart scharte sie ganz alleine hunderte Fans um sich, die nacheinander in die kleine Lounge gerufen wurden, um Paszka anschließend um den Hals zu fallen und Selfies zu schießen. Kaum ein Wunsch, auf den sie nicht eingeht, da wird gehüpft, geherzt und getanzt, in voller Lautstärke legt DJ Andy Chiles im Hintergrund Musik auf. Was einige Passanten verwirrt zurück und fliehen lässt („Wer soll das sein?“) und andere anlockt.

„Sie ist einfach super sympathisch und kommt total natürlich rüber“, sagt Nicole. Die 16-Jährige ist an diesem Tag mit ihrer Freundin Jasmin ins Milaneo gekommen, um einige Fotos zu ergattern. Ein Gespräch mit der ehemaligen Bachelorette war aber kaum möglich. „Das musste alles schnell gehen“, sagt Nicole. Glücklich sind die beiden Teenies trotzdem, aufgeregt fummeln sie an ihren Smartphones, checken die geschossenen Bilder, mal zusammen, mal alleine, Filter drüber und raus damit in die sozialen Netzwerke. In welche? „In alle, wirklich alle!“, sagen die beiden lachend.