329. Leonberger Pferdemarkt Anuschka dichtet ein Lied für den Pferdemarkt

Von Emily Scholl 

Heimspiel: Schlagersängerin und Model Anuschka Miccoli singt am Samstag in der Steinturnhalle.

„Singen ist einfach meine Berufung“, sagt Anuschka Miccoli. Foto: privat
„Singen ist einfach meine Berufung“, sagt Anuschka Miccoli. Foto: privat

Leonberg - Zum Leonberger Pferdemarkt gehört längst mehr als nur die Pferdeschau und der Rosshandel auf dem Marktplatz. Attraktionen wie der Krämermarkt, der Vergnügungspark und das Pferdemarkt-Warm-Up der Handballabteilung des SV Leonberg/Eltingen sind schon lange nicht mehr vom Programm wegzudenken. Ebenfalls organisiert von den Handballern wird am Samstag, 8. Februar, eine weitere Möglichkeit geboten, die Nacht durchzutanzen. Im Rahmen der Dance Night und Schlagernacht wird, zusammen mit DJ Kevin Christens, die Sängerin Anuschka Miccoli das Publikum unterhalten und mit in die Welt der Schlager entführen.

Anuschka Miccoli ist deutschlandweit als Schlagersängerin, Moderatorin und Curvy Model unterwegs und hatte schon Auftritte in Städten wie Hamburg, Köln und Offenburg. Der Auftritt beim örtlichen Pferdemarkt ist für ­Anuschka Miccoli jedoch ein Heimspiel. Denn die Halb-Italienerin wohnt selbst seit vielen Jahren in Leonberg. Trotzdem oder gerade deshalb ist der Auftritt in ihrem Wohnort etwas ganz Besonderes für sie. „Es bewegt einen schon emotional“, erzählt die Schlagersängerin und fügt ­lachend hinzu: „man ist schon ein kleines bisschen stolz ­darauf!“

Helene Fischer, Andrea Berg, Beatrice Egli

Das Multitalent singt sowohl eigene Lieder als auch Coversongs von Künstlern wie Helene Fischer, Andrea Berg und Beatrice Egli. „Die habe ich auch im Gepäck beim Pferdemarkt“, berichtet Anuschka Miccoli. Was die Besucher der Dance Night und Schlagernacht in jedem Fall von ihrem Auftritt erwarten können, ist „gute Stimmung unterm Dach“, wie die Schlagersängerin voller Vorfreude verrät. Nicht zuletzt, weil sich die Leonbergerin für die Schlagernacht etwas ganz Spezielles hat einfallen lassen: auf dem Programm steht eine Version ihres Liedes „Gib niemals auf“, umge­textet für den Pferdebereich. Erstmals präsentiert bei den Baden Classics, einem bekannten Hallenspringturnier, wird dieser Song passend zum Pferdemarkt wieder auf die Bühne gebracht.

Zum Singen gekommen ist sie durch ihren Vater. „Er singt schon immer und ich war oft bei den Proben dabei“, berichtet Anuschka Miccoli. Der musikalische Einfluss ihrer Familie war das Ausschlag­gebende für ihre gesangliche Karriere und   inspirierte sie, Gesangsunterricht zu ­nehmen.

„Schlager kommt von Herzen“

Besonders die Schlager haben es der ­Sängerin angetan. „Ich habe dieses Genre ausgewählt, weil ich finde, dass es von Herzen kommt“, erzählt Anuschka Miccoli: „Egal, wo man Schlager hört, man fühlt sich ­zuhause!“

Das ist für die Sängerin besonders wichtig, da sie beruflich oft unterwegs ist und viel Zeit im Auto verbringt. Auf ihren Reisen kommen ihr die meisten Ideen für   eigene Stücke. „Mir sind irgendwann Textphrasen und Melodien gekommen, die ich aufgenommen habe“, berichtet die Leonbergerin. Daraufhin hat sich die ­Sängerin einen Produzenten gesucht, der sie tatkräftig unterstützt.

In ihren Songs geht es sowohl um Motivation als auch um ihre eigene Persönlichkeit und ihre Interessen, wie beispielsweise Mode und Fashion. Entstanden sind vielseitige Songs, die Anuschka Miccoli mit großer Leidenschaft auf die Bühne bringt. Denn für die Sängerin steht fest: „Singen ist einfach meine Berufung!“

Die Dance Night und ­Schlagernacht mit Anuschka Miccoli findet am Samstag, 8. Februar, in der Steinturnhalle, Steinstraße 5, in Leonberg, statt. Los geht es um 21 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro.