47. Backnanger Straßenfest 47 Minuten lang gibt’s Freibier

Das 47. Backnanger Straßenfest wird am Freitagabend  auf dem Marktplatz eröffnet, mit 47 Böllerschüssen. Foto: Stoppel/Archiv
Das 47. Backnanger Straßenfest wird am Freitagabend auf dem Marktplatz eröffnet, mit 47 Böllerschüssen. Foto: Stoppel/Archiv

Das Backnanger Straßenfest gilt als eins der schönsten Stadtfeste im Land. Am Freitag um Punkt 19 Uhr wird die große Sause in der Altstadt eröffnet. Gefeiert wird bis Montagabend – mit Blasmusik und Punkrock.

Rems-Murr/ Ludwigsburg: Martin Tschepe (art)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Backnang - Schlag 19 Uhr wird das 47. Backnanger Straßenfest am Freitag, 23. Juni, auf dem Marktplatz eröffnet – mit genau 47 Böllerschüssen vom Stadturm. Anschließend werde er exakt 47 Minuten lang Freibier ausschenken, verspricht der Oberbürgermeister Frank Nopper. Mit Blick auf die 950-Jahrfeier, die die Stadt heuer begeht, sagt der OB augenzwinkernd: man könne sich nur wundern, dass die Backnanger gut 900 Jahre lang ohne das Straßenfest ausgenkommen seien.

Gefeiert wird wieder das ganze Wochenende und dann noch bis Montagabend, Punkt 23 Uhr. Nopper sagt, die Kommune erwarte während des „ältesten, größten, buntesten und schönsten Stadtfests im Ländle“ bis zu 200 000 Besucher. Auf fünf Bühnen im gesamten Altstadtgebiet treten von Freitag bis Montag 56 etablierte Musikgruppen sowie 22 Nachwuchsbands auf, so die Auskunft der Pressestelle der Stadt.

Die Kommune habe diese Interpreten aus rund 600 Bewerbern für das Straßenfest ausgewählt. Geboten würde wieder Musik für nahezu jeden Geschmack: von Blasmusik auf dem Marktplatz bis Punkrock auf der Jugendbühne in der Grabenstraße. Auf der Bleichwiese wird wieder ein großer Vergnügungspark mit Fahrgeschäften und Losbuden aufgebaut.




Unsere Empfehlung für Sie