5000 Impfungen mit Astra Zeneca Ausgebucht: Impfmarathon in Holzgerlingen

In der Holzgerlinger Stadthalle werden 5000 Pikse gesetzt. Foto: Wolfgang Frank//Eibner-Pressefoto
In der Holzgerlinger Stadthalle werden 5000 Pikse gesetzt. Foto: Wolfgang Frank//Eibner-Pressefoto

Nachdem Impftermine am Samstag für den gesamten Landkreis Böblingen geöffnet wurden, war der Ansturm so groß, dass alle innerhalb weniger Stunden vergeben waren. Doch manche Bürger haben gleich mehrfach gebucht – und blockieren damit Termine.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Holzgerlingen - Der Impfmarathon in Holzgerlingen ist seit Mittwochnacht ausgebucht. Nachdem sich der Gemeinderat und der Bürgermeister Ioannis Delakos am Dienstagabend dazu entschieden hatten, die Impfungen in der Holzgerlinger Stadthalle für alle Bürger im Landkreis zugänglich zu machen, war der Ansturm gestern Abend „enorm“, wie Delakos auf seiner Facebook-Seite mitteilt. Das riesige Interesse zeige „sehr eindrucksvoll, wie verzweifelt viele Menschen einen Impftermin gesucht haben“ heißt es weiter in dem Beitrag.

Impfwillige sollen Mehrfachbuchungen stornieren

Gleichzeitig weist Delakos aber auch darauf hin, dass einige Impfwillige vorsorglich gleich mehrere Termine gebucht hätten, obwohl sie nur einen davon benötigen. Deshalb, so der Holzgerlinger, werde das Impf-Team am kommenden Samstag die Impfpässe genau überprüfen – Personen mit schon eingetragener Erstimpfung werden abgewiesen. Das Holzgerlinger Stadtoberhaupt appelliert deshalb an alle Impf-Interessierten: „Bitte weiterdenken und diese Termine heute noch stornieren.“ So könnten alle, die einen Ersttermin haben möchten, auch einen bekommen.

Der Holzgerlinger Impfmarathon war ursprünglich nur für Bürger aus Holzgerlingen, Altdorf und Hildrizhausen geplant gewesen. Die Gemeinde wollte damit die Hausarztpraxen entlasten, die zunehmend unter der Zusatzarbeit ächzen. Die Impfungen in der Holzgerlinger Stadthalle nehmen Hausarztpraxen vor, unterstützt vom Team des bundesweit bekannten Apothekers Björn Schittenhelm und etlichen ehrenamtlichen Helfern. Die Veranstaltung wird auch von Spenden unterstützt, so haben zum Beispiel die Holzgerlinger Gastronomen freies Catering zugesagt. Die Ärzte wollen ihre Honorare ebenfalls für gemeinnützige Zwecke spenden.




Unsere Empfehlung für Sie