A 81 bei Gäufelden Vollsperrung nach Auffahrunfall am Stauende

Aufs Stauende aufgefahren: Schwerer Unfall auf der A 81 bei Gäufelden. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer 11 Bilder
Aufs Stauende aufgefahren: Schwerer Unfall auf der A 81 bei Gäufelden. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Ein schwerer Auffahrunfall sorgt auf der Autobahn bei Gäufelden für eine Vollsperrung. Polizei, Feuerwehr und medizinisches Personal sind zu Dutzenden im Einsatz.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Gäufelden - Auf der A 81 Singen-Stuttgart bei Gäufelden (Kreis Böblingen) hat sich am Freitag gegen 13.30 Uhr am Ende eines Rückstaus ein Auffahrunfall mit mehreren Beteiligten ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhren fünf Fahrzeuge ineinander. Dabei wurden zwei Personen schwerer und weitere neun Fahrzeuginsassen leicht verletzt.

An der Unfallstelle waren neben mehreren Polizeistreifen fünf Rettungswagen, zwei Notarztwagen, ein Rettungshubschrauber und 33 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Rottenburg und Ergenzingen mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. Die Richtungsfahrbahn Stuttgart musste gesperrt werden.




Unsere Empfehlung für Sie