A8 bei Aichelberg Lkw mit Paketen brennt völlig aus

Die Feuerwehr Weilheim rückte zu dem Brand aus. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald 7 Bilder
Die Feuerwehr Weilheim rückte zu dem Brand aus. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald

Ein Lkw-Fahrer bemerkt in den frühen Morgenstunden am Dienstag auf der A8 bei Aichelberg einen Reifenbrand. Er versucht das Feuer zu löschen, kurze Zeit später steht der Laster in Flammen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Esslingen - Zu einem Brand an einem Lkw-Anhänger ist es in der Nacht zu Dienstag auf der A 8 bei Aichelberg (Kreis Esslingen) gekommen.

Wie die Polizei berichtet, war ein Lkw-Fahrer am Dienstag gegen 2.30 Uhr auf der A8 den Aichelberg abwärts unterwegs. Als er bemerkte, dass am Anhänger der Reifen vorne rechts brannte, fuhr er auf einen Parkplatz und verständigte die Feuerwehr. Er versuchte den Reifenbrand mit einem Feuerlöscher zu löschen.

Die Ladung war in Brand geraten

Als er näher an den Anhänger heran trat erkannte er, dass durch den Reifenbrand der Aluboden schon so erhitzt war, dass die Ladung – bestehend aus Paketen – brannte. Die Freiwillige Feuerwehr von Weilheim war mit fünf Fahrzeugen und 32 Mann ausgerückt und musste die gesamte Ladung aus dem Hänger holen, da sich immer wieder Glutnester bildeten.

Der Wert der Ware konnte noch nicht beziffert werden, der Schaden am Hänger beläuft sich auf 20.000 Euro. Die Brandursache dürfte eine überhitze Bremse gewesen sein.




Unsere Empfehlung für Sie