A8 bei Heimsheim Brennendes Auto sorgt für Verkehrsbehinderung

Die Feuerwehr löschte das brennende Wrack auf der A8. (Symbolbild) Foto: dpa/Armin Weigel
Die Feuerwehr löschte das brennende Wrack auf der A8. (Symbolbild) Foto: dpa/Armin Weigel

Ein 35-Jähriger ist mit seinem Auto auf der A8 bei Heimsheim unterwegs, als das Fahrzeug zu brennen beginnt. Der Mann kann sich noch aus dem Auto retten, die Feuerwehr rückt an. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Heimsheim - Der Brand eines Autos hat am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 8 zwischen Heimsheim (Enzkreis) und Pforzheim für einen Stau gesorgt. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, war ein 35 Jahre alter Fahrer gegen 8.40 Uhr mit dem Wagen in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs, als die Motorkontrollleuchte einen Hinweis auf technische Probleme gegeben habe. Der Mann habe das Fahrzeug auf dem Standstreifen der dreispurigen A8 abgestellt; kurz darauf seien zunächst Rauch und dann eine Stichflamme aus dem Motorraum aufgestiegen.

Der Fahrer konnte sich in Sicherheit bringen und blieb den Angaben zufolge unverletzt. Die Feuerwehr habe das brennende Wrack gelöscht. Während des Einsatzes hätten zwei Spuren gesperrt werden müssen. Es habe sich ein etwa zwei Kilometer langer Stau gebildet.

Unsere Empfehlung für Sie