A8 bei Pforzheim Brückenabriss: Autobahn gesperrt für Bau und Kino

Abrissarbeiten auf der A8 bei Pforzheim. Foto: dpa/Benjamin Beytekin
Abrissarbeiten auf der A8 bei Pforzheim. Foto: dpa/Benjamin Beytekin

Der Bagger reißt die ersten Leitplanken herunter, Schneidbrenner sprühen Funken auf die Autobahn. Die Autobahn 8 ist voll gesperrt wegen Abrissarbeiten an einer Brücke. Eine Chance für Kinoliebhaber.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Pforzheim - Auf der voll gesperrten Autobahn 8 bei Pforzheim ist in der Nacht zum Samstag mit dem Abriss einer Brücke begonnen worden. Mit einem Bagger und Schneidgeräten machten sich die Bauarbeiter ans Werk, sobald die Polizei begonnen hatte, den Verkehr zwischen Pforzheim-Nord und Pforzheim-Ost umzuleiten. Die Autobahn wird bis zum Sonntagabend (22.00 Uhr) in beide Richtungen gesperrt bleiben. Die neue Überführung für die Kreisstraße zwischen Niefern-Öschelbronn und Eutingen soll bis zum kommenden Sommer fertig sein.

Fertigstellung bis Sommer 2022

Nach Angaben der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest werden die Arbeiten an der Kreisstraßenbrücke bereits seit Juli vorbereitet. Der Neubau ist unter anderem notwendig, damit der Verkehr für den weiteren Ausbau der Enztalquerung zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Nord und Pforzheim-Süd umgelegt werden kann. Das neue Brückenbauwerk wird voraussichtlich bis Sommer 2022 fertiggestellt. Im Frühjahr soll die Autobahn an zwei weiteren Wochenenden gesperrt werden.

Im Zuge der Enztalquerung wird die Autobahn über 4,8 Kilometer auf sechs Fahrspuren ausgebaut, samt zehn Brücken und Unterführungen sowie Lärmschutzmaßnahmen. Es ist eines der derzeit größten Infrastrukturprojekte in Baden-Württemberg. Die Autobahn GmbH des Bundes ist für alle Autobahnprojekte in Deutschland zuständig.

Kinofeeling auf der Autobahn

Die Sperrung der A8 wird allerdings zumindest an diesem Wochenende auch kreativ genutzt: Auf einer 15 Meter breiten Kinoleinwand soll am Samstagabend das Roadmovie „25 km/h“ mit Bjarne Mädel und Lars Eidinger in den Hauptrollen gezeigt werden. Auf drei Fahrstreifen sollen auf dem gesperrten Autobahnabschnitt Sitzplätze für 500 Besucherinnen und Besucher aufgebaut werden. Es gibt Popcorn- und Getränkeverkauf. Innerhalb von 90 Minuten seien alle Tickets ausverkauft gewesen, teilte ein Sprecher der Niederlassung vorab mit.

Unsere Empfehlung für Sie