Ein Lkw-Fahrer will an der Anschlussstelle Stuttgart-Plieningen von der A8 abfahren, biegt dabei offenbar zu früh ab und gerät in einen Bereich mit Warnbaken. Dabei kommt es gleich mehrfach zur Kollision. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart - Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer hat am Mittwochnachmittag auf der A8 bei Stuttgart mehrere Warnbaken beschädigt und ist danach unerlaubt von der Unfallstelle geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, war der Unbekannte mit seinem Lkw gegen 13.50 Uhr auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als er an der Anschlussstelle Stuttgart-Plieningen offenbar von der Autobahn abfahren wollte. Da er dabei jedoch wohl zu früh nach rechts abbog, geriet er in einen mit Warnbaken abgrenzten Bereich. Dort wurden mindestens fünf Warnbaken beschädigt und Trümmerteile gerieten auf die Fahrbahn. An der Absperrung entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro.

Nun bittet die Polizei Zeugen sowie etwaige Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 0711 6869-0 zu melden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart Unfall A8