Abfallentsorger in Waiblingen Schon wieder ein Brand bei Alba

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Foto: SDMG/Kohls
Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Foto: SDMG/Kohls

Erst vor einer guten Woche war die Feuerwehr zu dem Waiblinger Entsorgungsunternehmen im Industriegebiet Eisental ausgerückt – am Donnerstagabend folgte schon der nächste Einsatz.

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Waiblingen - Die Feuerwehr ist am Donnerstagabend auf das Gelände des Entsorgungsunternehmens Alba in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) ausgerückt. Dort hatten sich Papierballen entzündet. Weil die Mitarbeiter die Ballen nach draußen schafften, konnte der Brand rasch gelöscht werden.

Das Feuer ist nicht das erste seiner Art. Erst vor knapp zwei Wochen hatte auf dem Alba-Gelände ein Papierhäcksler gebrannt. Auch hier konnten Mitarbeiter der Firma die Flammen größtenteils bekämpfen, bis die Feuerwehr eintraf.

Im Jahr 2018 gab es einen Großbrand bei Alba in Waiblingen

Im Mai 2018 hatte ein Großbrand bei dem Unternehmen über den Rems-Murr-Kreis hinaus Aufsehen erregt. Damals war die aufsteigende Rauchsäule selbst in mehreren Kilometern Entfernung noch zu sehen gewesen. Eine ganze Halle brannte ab, die Feuerwehr bat Anwohner, die Fenster und Türen zu schließen. Der bei dem Feuer entstandene Schaden lag im oberen sechsstelligen Bereich.

Ein knappes Jahr später, im März 2019, zogen sich sechs Mitarbeiter eines Alba-Tochterunternehmens Rauchvergiftungen zu, als es – ebenfalls in einer Ballenpresse – zu einem Brand kam.




Unsere Empfehlung für Sie