Abschiedsmusik für Angela Merkel Bundeskanzlerin wählt Hits von Hagen und Knef

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird mit allen Ehren verabschiedet. (Archivbild) Foto: dpa/Guido Bergmann
Bundeskanzlerin Angela Merkel wird mit allen Ehren verabschiedet. (Archivbild) Foto: dpa/Guido Bergmann

Für den Großen Zapfenstreich der Bundeswehr bei ihrem Abschied hat sich Angela Merkel für Lieder von unter anderem Nina Hagen und Hildegard Knef entschieden. Vor rund 200 Gästen wird etwa „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ erklingen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Hamburg - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat laut Recherchen des „Spiegel“ (Samstag) die Musikauswahl für ihren Abschied getroffen. Für den Großen Zapfenstreich der Bundeswehr auf dem Hof des Verteidigungsministeriums in Berlin am kommenden Donnerstagabend habe Merkel als musikalische Einlage „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ von Hildegard Knef ausgesucht. Neben dem deutschen Kirchenlied „Großer Gott, wir loben Dich“ probe das Stabsmusikkorps der Bundeswehr auch den Song „Du hast den Farbfilm vergessen“, mit dem Nina Hagen 1974 in der DDR einen Hit landete.

Der Zapfenstreich für Merkel findet wegen der Corona-Bestimmungen mit rund 200 Gästen im deutlich kleineren Format statt als sonst, wie der „Spiegel“ berichtet. Eingeladen seien alle 52 Bundesministerinnen und -minister aus ihrer Regierungszeit und andere Wegbegleiter. Der sonst übliche Empfang im Casino des Bendlerblocks finde nicht statt. Die Kanzlerin werde die Zeremonie laut der aktuellen Planung im Sitzen abnehmen und eine kurze Rede halten. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, bis 2019 Verteidigungsministerin, könne vermutlich nicht zu Merkels Abschied kommen: Sie habe an dem Tag Staatschefs zu einem Südamerika-Gipfel eingeladen.




Unsere Empfehlung für Sie