Aidlingen Blutspenden auf neuem Rekordhoch

Hans-Peter Zwick (links) und  Siegbert Gerke wurden geehrt. Foto: DRK//Hildebrandt
Hans-Peter Zwick (links) und Siegbert Gerke wurden geehrt. Foto: DRK//Hildebrandt

Zuletzt sind 14 Aidlinger für häufigen Aderlass ausgezeichnet worden. Ganz vorne ein Duo, das 75-mal dabei war.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Aidlingen - Unter dem Hashtag „#heldentat“ führten der DRK-Ortsverein Aidlingen und die Gemeinde zuletzt ihre Mehrfachblutspenderehrung durch. Insgesamt 14 Spenderinnen und Spender wurden an diesem Abend geehrt. Zum zweiten Mal fand die Ehrung nicht im Sitzungssaal des Aidlinger Rathauses statt, sondern wurde in den Rittersaal des Schlosses in Deufringen verlegt. Bürgermeister Ekkehard Fauth eröffnete den Ehrungsabend und dankte den Anwesenden für ihre selbstlose Tat und ermunterte sie, weiter am aktiven Blutspenden teilzuhaben. „Sie gehören zu den vier Prozent der Menschen in Baden-Würrtemberg, die Blut spenden. Dies sind immerhin über 350 000 Bürgerinnen und Bürger“, lobte Fauth.

Erstspender als Helden begrüßt

„Sie alle sind Helden“, sagte DRK-Pressesprecher Thorsten Hildebrandt. „Du bist ein Held“: Unter diesem Motto begrüßt das DRK in Aidlingen seine Erstspender seit Anfang dieses Jahres. Jedoch machte Hildebrandt klar, dass jeder Spender ein Held ist, egal ob Erstspender oder Mehrfachblutspender, denn jeder, der diesen wertvollen Lebenssaft Blut benötigt, ist seinem anonymen Spender unendlich dankbar.

Neues Terminvergabesystem erfolgreich eingesetzt

Trotz der Pandemie konnten durch das neue Terminvergabesystem des DRK-Blutspendedienstes erfolgreich vier Blutspendetermine durchgeführt werden. Ein System mit großem Erfolg, Verkürzung der Wartezeit auf nahezu null und einen gut getakteten Blutspendeablauf erhöhten die Blutspenden im Jahr 2020 auf 676 Blutkonserven – ein Rekordwert seit Einführung des Blutspendens in Aidlingen. „Und ein Wert, von dem wir überzeugt sind, ihn weiterhin halten zu können“, so Hildebrandt.

Geehrt wurden an diesem Abend für zehnmaliges Spenden: Patrick Decker, Jan-Philipp Lürße und Ann Kathrin Meininger. Für 25-maliges Spenden: Sebastian Hutfles, Karlheinz Reichert, Wolfgang Wochele und Ramona Woischnik. Die Gruppe der 50-maligen Spender setzte sich aus Hans Fiederer, Tareq Kraus, Dieter Mergenthaler, Michael Volz und Frank Weinbrenner zusammen. Siegbert Gerke und Hans-Peter Zwick schließlich erhielten ihre Ehrung für eine jeweils 75-malige Spende.




Unsere Empfehlung für Sie