AirBnB in Stuttgart Nur Hamburg ist noch teurer

Internetportale wie AirBnB geben eine Übersicht über Privatunterkünfte. Nur: fast nirgendwo in Deutschland ist AirBnB so teuer wie in Stuttgart. Sagt die Studie eines Reiseportals. Foto: dpa
Internetportale wie AirBnB geben eine Übersicht über Privatunterkünfte. Nur: fast nirgendwo in Deutschland ist AirBnB so teuer wie in Stuttgart. Sagt die Studie eines Reiseportals. Foto: dpa

Rund 550 AirBnB-Zimmer werden in Stuttgart vermietet. Doch fast nirgendwo sind die Preise so hoch wie hier. Das ergibt die eine Studie eines Reiseportals.

Lokales: Leona Stolterfoht (leo)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Laut dem Unternehmen Go Euro, einer Art Suchmaschine und Vergleichsportal für Reisen, ist Stuttgart bei dem Internetmarktplatz Airbnb die zweitteuerste Stadt in Deutschland. Weltweit gesehen liegt Stuttgart auf Platz 52. Im Gesamtranking, bei dem nicht nur die privaten Übernachtungsmöglichkeiten von Airbnb berücksichtigt worden sind, sondern auch Hotels und Jugendherbergen, ist die Landeshauptstadt das viertteuerste Pflaster in ganz Deutschland.

Das Portal Go Euro hat bei dem Preis-Index Airbnb als gesonderte Kategorie aufgeführt, um zu zeigen, dass der Einfluss des Unternehmens stetig wächst. Airbnb ist 2008 in den USA gegründet worden und versteht sich als gemeinschaftlicher Marktplatz, auf dem Privatpersonen möblierte Zimmer, Wohnungen oder Häuser im Internet anbieten und an andere Privatpersonen vermieten. Der Idee nach sollen Menschen, die Platz übrig haben, zu Gastgebern werden. Nach eigenen Angaben ist Airbnb in mehr als 190 Ländern und 34 000 Städten mit insgesamt rund 800 000 Angeboten vertreten. In Stuttgart gibt es derzeit rund 550 private Anbieter.

Auf der Rangliste, die sich nur auf die privaten Vermietungen bezieht, liegt nur Hamburg vor Stuttgart. An dritter Stelle folgt München, danach kommen Nürnberg, Baden-Baden, Berlin, Frankfurt, Rügen, Köln und Essen. Bei der Auswertung, bei der sowohl Airbnb als auch Hotels und Hostels berücksichtigt worden sind, ist Baden-Baden am teuersten, noch vor Hamburg und Rügen. Hinter dem Vierten Stuttgart liegen München, Nürnberg, Bremen, Essen, Köln, Berlin und Frankfurt.




Unsere Empfehlung für Sie