Am 16. Oktober in Hildrizhausen Landespolizeiorchester gibt Benefizkonzert

Gefragtes Ensemble: das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg. Foto: LPO
Gefragtes Ensemble: das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg. Foto: LPO

Am 16. Oktober gibt das Berufsensemble in der Schönbuchhalle Hildrizhausen ein Benefizkonzert zugunsten der Sanierung des Turms der Nikomedeskirche.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Hildrizhausen - Das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg (LPO) ist ein weit über die Region hinaus gefragtes Profi-Ensemble mit einer beachtlichen musikalischen Bandbreite. Am Samstag, 16. Oktober, um 20 Uhr gibt das LPO ein Gastspiel in der Schönbuchhalle in Hildrizhausen. Bei dem Benefizkonzert zugunsten der Kirchturmsanierung der Nikomedeskirche macht das Orchester einen musikalischen Ausflug in die Vereinigten Staaten mit Werken von Gershwin, Bernstein und anderen.

Das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg zählt zu den renommierten Berufsblasorchestern Deutschlands und ist das einzige Berufsblasorchester in der Trägerschaft des Landes Baden-Württemberg. Ein hohes musikalisches Niveau und eine große stilistische Vielseitigkeit zeichnen das Orchester aus. Mit zahlreichen Benefiz-, Gala- und Kirchenkonzerten wollen die Musikerinnen und Musiker den „guten Ton der Polizei“ ins ganze Land tragen.

Spielfreude und große musikalische Bandbreite

Mit seinen Holzbläsern (Piccolo, Flöte, Oboe, Klarinette, Saxophon und Fagott), seinen Blechbläsern (Trompete, Horn, Euphonium, Posaune und Tuba) sowie Kontrabass, Piano, Schlagzeug und Percussion sind im LPO alle für ein sinfonisches Blasorchester typischen Instrumente vertreten.

Die Orchestermitglieder wollen mit ihrer Spielfreude und ihrem Können in den unterschiedlichsten Stilrichtungen begeistern. Klassische Musik, sinfonische Blasmusik, Swing und Jazz, ebenso wie Rock, Pop und traditionelle Blasmusik sollen für das Publikum spürbar zum Erlebnis werden.

Dirigent Stefan R. Halder hat Orchester weiter vorangebracht

Seit gut sechs Jahren ist Professor Stefan R. Halder Chefdirigent des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg. Unter seiner Leitung blickt das Orchester, trotz verkleinerter Orchestergröße, auf eine große Zahl viel beachteter Konzerte zurück. Regelmäßige Zusammenarbeit mit namhaften Solisten wie Fola Dada, Cherry Gehring, Jasmin Kolberg belegen den Stellenwert des Orchesters und seines Dirigenten.

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltungen wird nach den aktuell geltenden Pandemiebestimmungen durchgeführt. Besucher brauchen einen 3G-Nachweis. Weitere Infos unter Telefon (0 70 34) 42 50 beim Pfarramt der evangelischen Kirche Hildrizhausen.




Unsere Empfehlung für Sie