Amstetten Vier Verletzte nach Frontalkollision auf der B10

Auf der B10 hat es am Donnerstag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito/7aktuell.de | Christina Zambito 5 Bilder
Auf der B10 hat es am Donnerstag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito/7aktuell.de | Christina Zambito

Auf der Bundesstraße 10 bei Amstetten sind zwei Autos frontal ineinander gekracht. Dabei wurden zwei Erwachsene und zwei Kinder verletzt.

Digital Unit : Beate Grünewald (bpu)

Amstetten - Auf der Bundesstraße 10 bei Amstetten (Alb-Donau-Kreis) ist es am Donnerstag gegen 14 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden drei Menschen leicht sowie eine Person schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 43-jähriger VW-Fahrer mit einer 34-Jährigen sowie zwei Kindern von Geislingen in Richtung Amstetten unterwegs, als er kurz vor dem Ortseingang auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort krachte er frontal mit dem BMW einer 43-Jährigen zusammen.

34-Jährige wird bei Unfall schwer verletzt

Seine Mitfahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt, die beiden Kinder im Alter von zwei und acht Jahren wurden leicht verletzt. Der Mann ist laut Polizei offenbar unverletzt geblieben. Die BMW-Fahrerin erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte alle vier in Krankenhäuser.

Die B10 war etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Verkehrspolizei aus Mühlhausen hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt jeweils rund 15.000 Euro.

Unsere Empfehlung für Sie