Anderthalb Jahre nach dem Todesfall Gedenkkonzert für DJ Avicii in Stockholm

Der schwedische DJ Avicii (Tim Bergling) wurde am 20. April 2018 tot aufgefunden. Foto: AP/Amy Sussman
Der schwedische DJ Avicii (Tim Bergling) wurde am 20. April 2018 tot aufgefunden. Foto: AP/Amy Sussman

Anderthalb Jahre nach dem Suizid des schwedischen DJ’s Avicii trifft sich die Elite der Elektromusik in Stockholm zu einem Gedenkkonzert. Die Erlöse aus der Aktion sollen auf Wunsch der Familie Initiativen zugute kommen, die selbstmord-gefährdeten Menschen helfen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stockholm - Die Hochkaräter der Elektronische Musik treten am Donnerstag zu Ehren des verstorbenen schwedischen DJs Avicii in Stockholm auf. Musikstars wie Nicky Romero, Dimitri Vegas & Like Mike, Kygo und David Guetta leiten den Abend in der Stockholmer Friends Arena mit DJ-Sets ein, ehe am späteren Abend (ab 21.00 Uhr) das eigentliche Avicii-Gedächtniskonzert stattfindet.

Das Konzert mit Stars wie Rita Ora und Adam Lambert soll auf Wunsch von Aviciis Familie und deren Tim-Bergling-Stiftung die Aufmerksamkeit auf das Thema psychische Gesundheit richten. Alle Ticket-Erlöse sollen an wohltätige Zwecke gehen, die sich für den Kampf gegen psychische Erkrankungen und die Prävention von Suiziden einsetzen.

Avicii alias Tim Bergling war am 20. April 2018 in Maskat, der Hauptstadt des Oman, tot aufgefunden worden. Die Polizei schloss ein Fremdverschulden aus. Avicii, Weltstar und Schöpfer von Hits wie „Levels“ und „Wake Me Up“, wurde nur 28 Jahre alt.




Unsere Empfehlung für Sie