Auf der A 81 bei Sindelfingen krachen am Dienstagabend gleich vier Fahrzeuge aufeinander. Auch ein fünftes Auto fährt leicht auf, die unbekannte Fahrerin macht sich dann aber aus dem Staub.

Am Dienstag um 17.30 Uhr hat sich auf der Autobahn A 81 in Fahrtrichtung Singen, zwischen den beiden Autobahnanschlussstellen Sindelfingen-Ost und Böblingen-Ost (Kreis Böblingen), ein Verkehrsunfall mit gleich mehreren beteiligten Autos ereignet. Wie die Polizei berichtet, musste ein 62-jähriger VW-Fahrer auf dem linken der beiden Spuren stark abbremsen. Ein dahinter fahrender 43-Jähriger bremste seinen VW aus diesem Grund ebenfalls stärker ab. Obwohl sie bereits eine Vollbremsung eingeleitet hat, konnte eine 49-jährige Audi-Fahrerin nicht mehr verhindern, in den VW vor ihr aufzufahren. Durch die Wucht des Zusammenstoßes prallte der VW in den vor ihm gefahrenen VW des 62-Jährigen.

Nach dem Unfall fuhr dann noch eine bislang unbekannte Autofahrerin dem Audi der 49-Jährigen leicht auf. Statt sich um den Schaden zu kümmern, setzte die Unbekannte zurück und fuhr auf dem rechten Fahrstreifen davon. Die Unfallautos waren alle noch fahrbereit, der Sachschaden ist noch nicht ermittelt. Gerade wegen der unbekannten, flüchtigen Autofahrerin sucht die Verkehrspolizei Ludwigsburg, Telefon 0711 / 6 86 90, Zeugen, die Hinweise geben können.