Auf der A8 bei Sindelfingen Fußgänger tödlich verletzt

Ein noch unbekannter Fußgänger überquerte am Mittwochabend die Autobahn und wurde tödlich verletzt. Foto: dpa/Patrick Seeger
Ein noch unbekannter Fußgänger überquerte am Mittwochabend die Autobahn und wurde tödlich verletzt. Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein 28-jähriger VW-Fahrer hat am Mittwochabend einen Fußgänger auf der Autobahn erfasst und getötet. Warum der Mann die A8 überquerte ist noch unklar.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr hat ein Autofahrer einen Fußgänger auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost (Kreis Böblingen) und dem Autobahnkreuz Stuttgart erfasst und getötet. Wer der Fußgänger war, ist noch nicht bekannt.

Nach den Ermittlungen der Polizei war der 28-jährige Fahrer eines VW auf dem zweiten der vier Fahrstreifen in Richtung Autobahnkreuz unterwegs, als der mit einer kurzen dunklen Hose und einem Kapuzenpulli bekleidete Fußgänger von rechts die Fahrbahn überquerte. Er wurde durch den Aufprall auf den rechten Fahrstreifen geschleudert und verstarb am Unfallort. Für die Unfallermittlungen hat die Verkehrspolizeiinspektion auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart einen Sachverständigen hinzugezogen.

Hinweise auf überhöhte Geschwindigkeit des Autofahrers haben sich laut Polizei nicht ergeben. Für die Dauer der Unfallaufnahme mussten drei der vier Fahrstreifen in Richtung München durch Mitarbeitende der Autobahnmeisterei bis gegen 1 Uhr gesperrt werden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Leonberg leuchteten die Unfallstelle aus. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es dadurch nicht. Die Polizei geht weiterhin der Frage nach, wer der Fußgänger war und warum er die Autobahn überquerte.




Unsere Empfehlung für Sie