Auffahrunfall in Neuhausen Zu spät reagiert und auf Roller aufgefahren

Bei einem Unfall bei Neuhausen/Fildern wurde ein 65-jähriger Rollerfahrer verletzt. Eine Frau hatte zu spät gebremst und war auf den Roller aufgefahren. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer
Bei einem Unfall bei Neuhausen/Fildern wurde ein 65-jähriger Rollerfahrer verletzt. Eine Frau hatte zu spät gebremst und war auf den Roller aufgefahren. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Der scheinbar nur leicht verletzte 65-Jährige Rollerfahrer wollte sich nach dem Unfall eigenen Angaben zufolge selbst in ärztliche Behandlung begeben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Neuhausen/Fildern - Am Dienstagnachmittag kam es auf der L1204 zwischen Neuhausen und Denkendorf zu einem Auffahrunfall. Gegen 16.50 Uhr fuhr ein 65-Jähriger auf seinem Motorroller in Richtung Denkendorf. Kurz vor dem Erlachsee wollte der vorausfahrende 37-Jährige Skoda-Fahrer laut Polizei nach links auf einen Feldweg abbiegen.Wegen des Gegenverkehrs musste er zuvor jedoch anhalten. Der Rollerfahrer sah dies und bremste ebenfalls ab. Die dahinter fahrende 79-Jährige reagierte jedoch zu spät und fuhr so mit ihrem Renault auf den Roller des 65-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Roller auf den Skoda aufgeschoben und der Mann auf die Fahrbahn geschleudert. Er wurde leicht verletzt, eine medizinische Versorgung vor Ort war laut Polizeiangaben jedoch nicht möglich, weil der 65-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen selbstständig einen Arzt aufsuchen wollte. Bei dem Unfall entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von 5000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie