Autobahn 5 in Baden-Württemberg Betrunkener rast über A5 und gefährdet etliche Menschen

Beamte kontrollierten den Mann schließlich am Freitagabend auf einem Parkplatz bei Achern (Ortenaukreis) Foto: imago images/teamwork/Achim Duwentäster
Beamte kontrollierten den Mann schließlich am Freitagabend auf einem Parkplatz bei Achern (Ortenaukreis) Foto: imago images/teamwork/Achim Duwentäster

200 Kilometern pro Stunde, dichtes Auffahren, Schlangenlinien – ein 43 Jahre alter Mann gefährdet durch sein Fahrverhalten auf der Autobahn 5 zahlreiche Menschen. Bei Achern im Ortenaukreis endet die Fahrt schließlich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Achern  - Ein stark betrunkener Autofahrer ist mit seinem Wagen und mit knapp 200 Kilometern pro Stunde über die Autobahn 5 in Baden-Württemberg gerast und hat dabei zahlreiche Menschen gefährdet. Der 43-Jährige fuhr über eine Strecke von etwa 40 Kilometern ständig dicht auf andere Fahrzeuge auf, beschleunigte und überholte dann, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte. Dabei sei er auch Schlangenlinien gefahren. Andere Verkehrsteilnehmer mussten demnach ausweichen oder abbremsen, um einen Unfall zu verhindern.

Beamte kontrollierten den Mann schließlich am Freitagabend auf einem Parkplatz bei Achern (Ortenaukreis). In dem Wagen fanden sie den Angaben zufolge eine „bunte Mischung“ leerer Schnaps- und Bierflaschen. Ein Atemalkoholtest habe einen Wert von mehr als 1,5 Promille ergeben. Der Fahrer musste seinen Führerschein abgeben, gegen ihn werde ermittelt. Zeugen und Menschen, die der Raser gefährdet hat, sollen sich bei der Polizei melden.

Unsere Empfehlung für Sie