Autobahn 8 bei Stuttgart Unfall auf A8 – 48.000 Euro Schaden

Der Unfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr (Symbolbild). Foto: imago images/teamwork/Achim Duwentäster
Der Unfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr (Symbolbild). Foto: imago images/teamwork/Achim Duwentäster

Ein Lkw-Fahrer übersieht am Donnerstagmittag einen Mercedes auf der rechten Spur der A8. Es kommt zur Kollision, bei der zwei Menschen verletzt werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Bei einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Stuttgart ist am Donnerstagmittag ein Schaden von etwa 48.000 Euro entstanden. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen. Ein 32 Jahre alter Mercedes-Fahrer war gegen 12.30 Uhr auf der rechten Spur unterwegs, als ein 50 Jahre alter Lastwagenfahrer auf diese Spur wechseln wollte.

Lastwagen und Auto stießen in der Folge zusammen, der Mercedes schleuderte anschließend nach links. Hierbei prallte er gegen den Ford eines 61-Jährigen, der auf einer der beiden linken Spuren der vierspurigen Autobahn fuhr. Der Mercedes- und der Ford-Fahrer wurden leicht verletzt und kamen in Krankenhäuser.

Ihre Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme wurde die Autobahn gesperrt. Es entstand ein Stau von rund fünf Kilometern.

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieser Meldung war davon die Rede, dass der Mercedes-Fahrer den Lkw wohl rechts überholen wollte. Nach aktuellen Informationen der Polizei kann dies allerdings ausgeschlossen werden.

Unsere Empfehlung für Sie