Autos stoßen bei Backnang frontal zusammen Ortsunkundiger verursacht schweren Unfall

Von fro 

Weil er dachte, die B 14 sei an dieser Stelle mehrspurig ausgebaut, ist ein 46-Jähriger nach dem Überholen mit seinem Auto auf der Gegenspur geblieben. Mit fatalen Folgen.

Die Autos wurden bei dem Unfall bei Maubach völlig zerstört. Foto: 7aktuell.de/Mehmet Okatan/www.7aktuell.de/Mehmet Okatan
Die Autos wurden bei dem Unfall bei Maubach völlig zerstört. Foto: 7aktuell.de/Mehmet Okatan/www.7aktuell.de/Mehmet Okatan

Backnang - Bei einem Verkehrsunfall auf der B 14 bei Backnang sind am späten Samstagabend drei Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 46-jähriger Autofahrer gegen 23.15 Uhr von Nellmersbach kommend kurz vor Maubach in einer lang gezogenen Kurve überholt. Danach blieb er auf der Gegenspur – in der falschen Annahme, dass die Bundesstraße  dort bereits zweispurig ausgebaut sei.

Autos stoßen frontal zusammen

Am Ortseingang kam ihm ein 19-Jähriger entgegen, die Autos stießen frontal zusammen. Beide Fahrer und ein zwölfjähriges Kind im Wagen des Unfallverursachers wurden verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 20 000 Euro. Die B 14 war in dem Abschnitt mehr als zwei Stunden lang voll gesperrt.