„Baby Sussex“ „Tippe auf Prinz Mohammed“ – so reagiert das Netz auf die royale Geburt

Von ck 

Hurra, das royale Baby ist da! Ob Brexit-Witze, skurrile Namensvorschläge oder prominente Geburtshelfer – das Netz überschlägt sich mit Reaktionen auf das royale Baby.

Endlich ist das royale Baby da. Foto: AP
Endlich ist das royale Baby da. Foto: AP

Stuttgart - Endlich ist das royale Baby da. Wie Prinz Harry am Montag bestätigt, hat seine Frau einen Jungen zur Welt gebracht. Harry sei bei der Geburt dabei gewesen, teilte der Buckingham-Palast weiter mit. Mutter und Kind gehe es gut, und das Internet hatte auch keinen so schlechten Tag. Sehen Sie hier die lustigsten Netzreaktionen zur Geburt des royalen Babys.

Dass es nun doch ein Junge geworden ist, war vielen Medien offensichtlich nicht ganz klar:

Natürlich weiß man auf Twitter bereits, wie der kleine Prinz heißen soll:

Ob sich das royale Baby über diesen „Geburtshelfer“ gefreut hätte?

Andere können es wiederum gar nicht fassen. Schließlich gab es in den letzten Monaten kaum Artikel über die schwangere Herzogin:

Der Brexit ist auf jeden Fall die schlimmere Geburt:

Ob „Das neue Blatt“ auch schon Fotos von der Einschulung hat?

Was für ein Skandal:

Ja, der kleine Noch-EU-Bürger hat sich eine ziemlich wohlhabende Familie ausgesucht:

Lesen Sie hier: Auch andere Königshäuser haben süßen Nachwuchs

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie: So sahen die anderen Windsor-Babys aus




Unsere Empfehlung für Sie