Baden-Württemberg Anstieg der Arbeitslosigkeit im August

Saisonbedingt ist die Zahl der Arbeitslosen im Südwesten im August gestiegen. Foto: dpa
Saisonbedingt ist die Zahl der Arbeitslosen im Südwesten im August gestiegen. Foto: dpa

Im August ist die Zahl der Arbeitslosen im Südwesten um 5,8 Prozent gestiegen. Dies teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mit.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Das Warten auf den Beginn des Ausbildungsjahres hinterlässt wie üblich Spuren auf dem Arbeitsmarkt. Die Zahl der Menschen ohne Job im Südwesten stieg im August auf 221 925 - das sind 5,8 Prozent mehr als im Juli, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Die Quote lag bei 3,6 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit aber deutlich geringer. Im August 2016 waren gut 234 400 Menschen arbeitslos, die Quote lag bei 3,9 Prozent. Der Chef der Regionaldirektion, Christian Rauch, sprach von einem normalen und nicht überraschenden Anstieg im August. Viele junge Leute müssten eine Wartezeit überbrücken, bis ihre Ausbildung beginnt.

Unsere Empfehlung für Sie