Baden-Württemberg Betrunkener Fahrer flüchtet vor Polizei und beschädigt mehrere Autos

Die Polizei meldet einen betrunkenen Autofahrer mit ausgeprägten Fluchttendenzen. Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei meldet einen betrunkenen Autofahrer mit ausgeprägten Fluchttendenzen. Foto: dpa/Patrick Seeger

Am Ende einer spektakulären Flucht eines 35-Jährigen vor der Polizei stehen mehrere beschädigte Autos. Der Mann war betrunken und ohne Führerschein Auto gefahren.

Mannheim - Ein betrunkener Autofahrer ist in Mannheim vor der Polizei geflüchtet und hat dabei mehrere Wagen beschädigt. Nach Angaben der Polizei sollte der 35 Jahre alte Mann am Freitagabend kontrolliert werden. Er fuhr dann auf einen Beamten zu, der sich mit einem Sprung in Sicherheit brachte.

Der Mann raste anschließend mit seinem Auto davon und kollidierte mit einem geparkten Fahrzeug und einem Streifenwagen. Er fuhr daraufhin auf einen weiteren Streifenwagen zu, der Beamte wich jedoch auf den Gehweg aus. Der Mann stellte das schwer beschädigte Auto später ab und flüchtete zu Fuß. Die Polizisten holten ihn ein und nahmen ihn fest.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Zudem hatte er keine Fahrerlaubnis. Sein Auto wurde beschlagnahmt. Der Gesamtschaden wird auf rund 46 000 Euro geschätzt.

Unsere Empfehlung für Sie