Schauer, Gewitter und Wind: In den kommenden Tagen bleibt es durchwachsen im Südwesten. Der DWD erwartet teils heftigen Starkregen.

Das Wetter im Südwesten bleibt vorerst durchwachsen. Die Menschen in Baden-Württemberg müssten sich auf Schauer und Gewitter mit Starkregen einstellen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mit. Für den Nachmittag und Abend sagten die Meteorologen Gewitter vor allem im Süden des Landes voraus.

 

Von Donnerstagmittag an könne es dann vor allem im Bergland und in Oberschwaben teils schwere Gewitter mit heftigem Starkregen, stürmischen Böen und Hagel geben. Südlich der Donau sei punktuell auch mehrstündig Regen mit Mengen bis zu 80 Liter pro Quadratmeter möglich. 

Für Donnerstag sagten die Wetter-Experten Höchstwerte bis zu 13 Grad im Bergland und im Norden bis zu 22 Grad voraus. Am Wochenende könnte es dann etwas trockener werden.