Baden-Württemberg Ferrari überschlägt sich – Zwei Verletzte

Von red 

Diese Sonntagsfahrt fand ein abruptes Ende: Bei Bad Wildbad landete ein Ferrari wegen eines geplatzten Reifens auf dem Dach. Was übrig bleibt, ist ein Schrotthaufen, der mal mehr als 100 000 Euro wert war.

Bei Bad Wildbad ereignete sich ein schlimmer Unfall. Foto: Kreisfeuerwehrverband Calw 3 Bilder
Bei Bad Wildbad ereignete sich ein schlimmer Unfall. Foto: Kreisfeuerwehrverband Calw

Bad Wildbad - Bei einem Unfall mit einem Ferrari nahe Bad Wildbad (Kreis Calw) sind zwei Menschen verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich der Polizei zufolge auf mehr als 110.000 Euro.

Wie die Beamten mitteilten, fuhr ein 49-jähriger Ferrarifahrer am Sonntag die Talwiesenstraße in Richtung Bad Wildbad, als sein Wagen nach einem Überholmanöver möglicherweise wegen eines geplatzten Reifens plötzlich ins Schleudern geriet. Daraufhin sei das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abgekommen und dort gegen eine Böschung geprallt.

Lesen Sie hier: Lamborghini nach schwerem Unfall bei Kirchheim Schrott.

Insassen erleiden Verletzungen

Anschließend habe sich der Ferrari überschlagen und sei auf der Fahrbahn kopfüber zum Stehen gekommen. Rettungskräfte brachten die beiden verletzten Insassen in Krankenhäuser. Während sich der Fahrer noch eigenständig aus dem Wrack befreien konnte, halfen Ersthelfer der 37-jährigen Beifahrerin aus dem Fahrzeug. Für die Unfallaufnahme musste die Landstraße 350 für etwa zwei Stunden gesperrt werden.