Baden-Württemberg im Ländervergleich Südwesten ist deutscher Vorreiter bei Energiewende

Von red/dpa 

Neben Schleswig-Holstein liegt Baden-Württemberg beim Ausbau der erneuerbaren Energien im Ländervergleich an der Spitze. Aber dennoch gibt es Nachholbedarf – vor allem der Ausbau der Windenergie hake noch.

Vor allem der Ausbau der Windenergie hake noch. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Pleul
Vor allem der Ausbau der Windenergie hake noch. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Pleul

Stuttgart - Baden-Württemberg liegt beim Ausbau der erneuerbaren Energien neben Schleswig-Holstein im Ländervergleich an der Spitze - hat aber dennoch Nachholbedarf. Das ist das Ergebnis einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE).

Lesen Sie hier: Ausbau der Windenergie: Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller im Interview (Plus)

Das Land zeichnet sich demnach durch umfassende Klimaschutz- und Ausbauziele sowie ambitionierte Maßnahmen zur Steigerung des Erneuerbaren-Anteils im Wärmebereich aus. Die politischen Bemühungen könne das Land aber noch nicht in gleichem Maße in entsprechende Ergebnisse ummünzen. Vor allem der Ausbau der Windenergie hake noch.

Unsere Empfehlung für Sie