Bahnhof in Ludwigsburg Duo prügelt auf jungen Mann ein

Die Polizei sucht nach zwei Schlägern, die einen 24-Jährigen übel malträtiert haben. Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei sucht nach zwei Schlägern, die einen 24-Jährigen übel malträtiert haben. Foto: dpa/Patrick Seeger

Am frühen Sonntagmorgen eskaliert auf einem Bahnsteig in Ludwigsburg ein Streit zwischen einer Gruppe und einem 24-Jährigen. Zwei der Mitglieder schlagen den jungen Mann übel zusammen und flüchten.

Ludwigsburg - Zwei Täter haben einen 24-Jährigen am frühen Sonntagmorgen am Ludwigsburger Bahnhof übel zugerichtet. Sie fügten ihrem Opfer unter anderem Schürfwunden und eine Platzwunde an der Lippe zu. Wie die Polizei mitteilt, war es gegen 3.45 Uhr zwischen dem 24-Jährigen und mindestens drei Männern sowie einer Frau auf einem der Bahnsteige zu einem Streit gekommen. Aus dem Wortgefecht wurde eine handfeste Auseinandersetzung, bei der zwei der Gruppenmitglieder auf den 24-Jährigen einschlugen. Auch als der Mann zu Boden fiel, ließen sie nicht von ihm ab.

Anschließend stiegen die Angreifer zusammen mit ihren Begleitern wohl in eine S-Bahn der Linie 5 in Richtung Bietigheim-Bissingen. Polizisten wollten die Angreifer in Bietigheim abfangen, die Täter waren aber vermutlich in Asperg oder Tamm ausgestiegen. Zeugen, die Hinweise zum Vorfall oder der unbekannten Personengruppe geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07 11 / 87 03 50 bei der Bundespolizei zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie