Bahnstreik in Frankreich Streik trifft auch Zugverbindung zwischen Paris und Stuttgart

Von red/dpa/lsw 

Der am Dienstag begonnene Bahnstreik in Frankreich hat auch Auswirkungen auf den Zugverkehr in Deutschland. Bei den Verbindungen zwischen Paris und Stuttgart sowie Frankfurt fallen mehr als die Hälfte aus.

Der Streik im Nachbarland Frankreich wirkt sich auch auf Frankreich aus. Foto: Achim Zweygarth
Der Streik im Nachbarland Frankreich wirkt sich auch auf Frankreich aus. Foto: Achim Zweygarth

Paris/Karlsruhe/Müllheim - Der Beginn einer Streikwelle legt am Dienstag große Teile des Zugverkehrs in Frankreich lahm. Betroffen sind auch die TGV-Verbindungen nach Deutschland, etwa zwischen Paris und Frankfurt oder Stuttgart. Hier dürften zwei Drittel der Züge ausfallen.

Bahnreisende müssen vom badischen Müllheim aus mit dem Bus über die französische Grenze fahren. Zwischen Mülhausen im Elsass und Müllheim sollen am Dienstag und Mittwoch keine Züge fahren, die Verbindungen von und nach Freiburg somit in Müllheim enden. Das teilte die für Baden zuständige Verkehrsleitung der Deutschen Bahn in Karlsruhe auf der Webseite des Unternehmens mit.

Aus Protest gegen die von der Regierung angekündigte Bahnreform wollen 77 Prozent der Lokführer ihre Arbeit niederlegen, wie das Bahnunternehmen SNCF bekanntgab. Deshalb dürften nur 12 Prozent der geplanten TGV-Fernzüge fahren. Der Konflikt könnte sich wochen- oder sogar monatelang hinziehen.

Unsere Empfehlung für Sie