Bakterien in „Valençay“ Ministerium warnt vor Rohmilchkäse

Von red/dpa 

Wegen Bakterien hat der Verbraucherschutz vor dem Verzehr des französischen Rohmilchkäses „Valençay“ gewarnt. Die Bakterien könnten fieberhafte Magen-Darm-Störungen auslösen.

Der beanstandete Rohmilchkäse wird aus Ziegenmilch hergestellt. (Symbolfoto) Foto: dpa
Der beanstandete Rohmilchkäse wird aus Ziegenmilch hergestellt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Stuttgart - Das baden-württembergische Verbraucherschutzministerium hat vor dem Verzehr des französischen Rohmilchkäses „Valençay“ gewarnt. Die Selbstbedienungsware mit der Chargen-Nummer V183 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26. August 2016 könne unerwünschte Bakterien enthalten, die teils fieberhafte Magen-Darm-Störungen auslösten.

Wer das Produkt gekauft habe, das in fast allen Bundesländern angeboten worden sei, solle es nicht essen, sondern ins Geschäft zurückbringen, hieß es am Freitag auf dem Internetportal „Lebensmittelwarnung“. Dieses wird von den Verbraucherschutzministerien von Bund und Ländern gemeinsam betrieben.




Unsere Empfehlung für Sie