Bambi in Baden-Baden Großer Glamour im Festspielhaus

Von  

Zurück zur Wiege des Bambi: zur 71. Verleihung des Medienpreises treffen sich die Stars und Sternchen in Baden-Baden. Neben den üblichen Verdächtigen bekommt auch ein Enfant terrible ein goldenes Rehkitz.

Die Sängerin Sarah Connor bekommt den Bambi in der Kategorie „Musik national“. Sie hat sich mit ihrem erfolgreichen Album „Herz Kraft Werke“, aber vor allem mit der Singleauskopplung „Vincent“, ins Gespräch gebracht. Foto: dpa/Daniel Bockwoldt 12 Bilder
Die Sängerin Sarah Connor bekommt den Bambi in der Kategorie „Musik national“. Sie hat sich mit ihrem erfolgreichen Album „Herz Kraft Werke“, aber vor allem mit der Singleauskopplung „Vincent“, ins Gespräch gebracht. Foto: dpa/Daniel Bockwoldt

Stuttgart - Nach sechs Jahren in Berlin kommt das goldene Rehkitz sozusagen nach Hause. Im Festspielhaus Baden-Baden, unweit des Verlagssitzes der Hubert Burda Media in Offenburg, der Wiege des Medienpreises Bambi, läuft die 71. Verleihung. Stars und Sternchen der deutschen Film- und Fernsehszene wie Jella Hase, Lena Meyer-Landrut, Alexandra Maria Lara, Bjarne Mädel oder Max Giesinger werden sich auf dem Roten Teppich im Scheinwerferlicht wiegen und ihre Abendroben auf den insgesamt 2500 Plätzen des größten Opernhauses Deutschlands platt drücken. In den Vorjahren wurden die Bambis im Berliner Stage Theater verliehen. Philipp Welte, für Bambi verantwortlicher Vorstand von Hubert Burda Media, erklärt: „Baden-Baden ist mit seiner langen Historie als Stadt der Medien und der Künste international bekannt und passt wunderbar zu Bambi.“

Auch die Stadt hat sich entsprechend auf das glamouröse Großereignis eingestellt und vorab als visuelle Gimmicks acht Bambi-Statuen an verschiedenen Stellen in Baden-Baden aufgestellt. Laut örtlicher Medien sind Selfies mit einem dieser Bambis zum Renner geworden, die sich vielfach in den sozialen Medien wiederfinden.

Die Oberbürgermeisterin der Stadt Baden-Baden, Margret Mergen, freut sich schon: „Gemeinsam mit dem Veranstalter Burda sorgen wir dafür, dass Bambi 2019 für alle Preisträger und Gäste ein unvergessliches Erlebnis wird.“ Die goldenen Trophäen werden in den üblichen Kategorien wie „Schauspielerin und Schauspieler national“, „Film national“ oder „Charity-Bambi“ verliehen. Ein paar Preisträger stehen bereits fest.

Social-Media-Superstar Shirin David wird ausgezeichnet

So bekommt beispielsweise Shirin David den Bambi in der Kategorie „Shootingstar“. Die 24-Jährige ist das, was viele junge Menschen heute werden wollen: ein Social-Media-Superstar. Mit fünf Millionen Followern auf Instagram, 2,7 Millionen Abonnenten auf Youtube und 1,4 Millionen Fans auf Twitter gilt Shirin David momentan als eines der größten Teenie-Idole.

Als Vloggerin (die Bezeichnung vereint das Wort Video und Bloggerin, also steht für jemanden, der im Netz Verbraucher- und Kaufempfehlungen gibt) gibt sie seit 2014 Mode-, Beauty- und Lebenstipps. Mit ihrem Make-up, den knappen Outfits und diversen Schönheits-OPs, über die sie offen spricht, provoziert Shirin David einerseits und ist andererseits zur Kultfigur für ihre Fans geworden. Nebenbei ist sie Rapperin und hat kürzlich ein Album veröffentlicht.

Das hat auch die Musikerin Sarah Connor vor nicht allzu langer Zeit getan und sich mit ihren deutschen Liedern auf „Herz Kraft Werke“, aber vor allem mit der Singleauskopplung „Vincent“, ins Gespräch gebracht. Sie bekommt den Bambi in der Kategorie „Musik national“. „Sarah Connor ist ein Kraftwerk mit Herz und Power ohne Ende“ – so die Meinung der 15-köpfigen Jury, zu der unter anderem die ehemalige „Bunte“-Chefredakteurin Patricia Riekel, der Moderator Kai Pflaume, der Musiker Peter Maffay, das Topmodel Eva Padberg sowie die TV-Köchin Sarah Wiener gehören.

Seit vielen Jahren arbeite Sarah Connor als erfolgreiche Musikerin, früher mit englischsprachigen R’-N’-B-Nummern, heute mit deutschen Singer-Songwriter-Stücken. Ihre goldprämierte Singleauskopplung „Vincent“ ist ein Song über einen schwulen Jungen in der Pubertät und ein Plädoyer für Liebe und Toleranz. Das Lied, mit dem die 39-Jährige die Bambi-Verleihung eröffnen wird, entfachte eine Diskussion, einige Radiosender spielten das Lied oder Teile daraus gar nicht. Gleichzeitig bekam Connor viel positives Feedback für ihre Haltung und ihren Mut.

Vielleicht noch ein Selfie mit einem Star?

In der Kategorie „Charity“ wird die belgische Königin Mathilde gewürdigt. „Die Königin der Belgier erfüllt ihre Rolle als Landesmutter weit über Ländergrenzen hinaus. Ihr liegt das Wohl aller Menschen am Herzen, und dieser Berufung widmet sie ihr Leben“, so lautet die Begründung der Jury. Die 46-Jährige setzt sich für die Stärkung der Rechte von Frauen und Kindern ein, für Bildung, Gesundheit, Armutsbekämpfung und gegen Cyber-Mobbing und sexueller Ausbeutung von Kindern.

Großer Glamour-Bahnhof also im sonst nicht gerade als pulsierende Royal- und Promistadt bekannten Baden-Baden. Vielleicht gibt es für den ein oder anderen der rund 55 000 Einwohner ja ein Selfie mit einem Star oder wenigstens einem Sternchen – zusätzlich zum Rehkitz-Selfie für die Facebookfreunde.

Einige Gewinner sind im Vorfeld bekannt

Die Bambi-Auszeichnung wird in verschiedenen Kategorien vergeben, zum Beispiel: Schauspielerin/ Schauspieler national, Film national, Publikums-Bambi, Charity-Bambi, Musik-Bambi und Sport-Bambi. Die Schauspielerin Jella Haase ist zum Beispiel für ihre Rolle in „Die Goldfische“ und „Das perfekte Geheimnis“ nominiert.

Das Preisgericht wählt die Gewinner aus. In dieser Jury sitzen Chefredakteure des Hauses Burda gemeinsam mit Experten von außerhalb. Einige Gewinner sind im Vorfeld bekannt, zum Beispiel Sarah Connor (Musik-Bambi), Königin Mathilde (Charity-Bambi), Shirin David („Shootingstar“) oder der Leichtathlet Niklas Kaul (Sport-Bambi).

Die Sender ARD und „One“ übertragen die Bambi-Verleihung am Donnerstag, 21. November, von 20.15 Uhr an live. Auch über die Mediathek ist der Livestream abrufbar. Die Wiederholung überträgt die ARD beinahe im Anschluss, am 22. November, um 1.25 Uhr, auf „One“ läuft die Wiederholung schon um 0.55 Uhr.




Unsere Empfehlung für Sie