Banküberfall in Göppingen Nach Raub mit Axt – Verdächtiger in U-Haft

Mit einer Axt bewaffnet war ein Räuber in eine Göppinger Bank eingedrungen. (Symbolbild) Foto: imago images/Panthermedia/NomadSoul via www.imago-images.de
Mit einer Axt bewaffnet war ein Räuber in eine Göppinger Bank eingedrungen. (Symbolbild) Foto: imago images/Panthermedia/NomadSoul via www.imago-images.de

Mit einer Axt hat am Samstag ein Mann eine Bank in Göppingen betreten und Geld gefordert. Als er keines bekam, floh er. Die Polizei hat nun einen Mann verhaftet, zu dem die Zeugenbeschreibung passt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Göppingen - Nach einem Überfall mit einer Axt auf eine Bank in Göppingen sitzt ein Verdächtiger in Untersuchungshaft. Wie die Polizei und die Ulmer Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, soll der 47-Jährige am Samstag mit einer Axt von den Mitarbeitern Bargeld gefordert haben. Als er kein Geld bekam und hinter dem Tresen selbst nichts fand, flüchtete der Täter demnach ohne Beute.

Der Mann wurde nach Angaben der Polizei wenig später dank einer detaillierten Zeugenbeschreibung in der Nähe der Bank festgenommen. Eine Richterin erließ am Sonntag Haftbefehl gegen den Mann.




Unsere Empfehlung für Sie