Basketball-Bundesliga Schlüsselspieler Smith verletzt sich

Jaleen Smith droht eine Pause – wie lange? Foto: Pressefoto Baumann
Jaleen Smith droht eine Pause – wie lange? Foto: Pressefoto Baumann

Basketball-Bundesligist MHP Riesen Ludwigsburg hat beim 89:80 in Gießen den 27. Sieg der Saison eingefahren – Rekord. Der Wermutstropfen: Top-Star Smith humpelte vom Feld.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Die MHP Riesen Ludwigsburg haben eine historische Bestmarke geknackt. Bei den Gießen 46ers fuhr das Team von Trainer John Patrick am Samstagabend mit 89:80 (48:27) seinen 27. Erfolg der Saison ein – so viele gab es noch nie in der Hauptrunde der Basketball-Bundesliga.

Der Erfolg beim Tabellenvorletzten hat allerdings einen faden Beigeschmack. Ausgerechnet der wichtigste Spieler der Ludwigsburger, Jaleen Smith, verletzte sich und humpelte – von seinen Teamkollegen gestützt – vom Feld. Der Gießener Jonathan Stark war dem US-Amerikaner, der 17 Punkte erzielte und elf Assists verteilte, vier Minuten vor dem Ende unglücklich von hinten auf den rechten Knöchel gefallen. Das Bittere: Die Partie war zu diesem Zeitpunkt längst entschieden. Die Gäste hatten sie ab der achten Spielminute kontrolliert, spätestens im dritten Viertel waren die Hessen beim Stande von 47:74 aus ihrer Sicht geschlagen.

Lesen Sie auch: Der König der Riesen und sein Traum von der NBA

Coach Patrick hakte den Erfolg schnell ab und dachte so kurz vor den Play-offs – fünf Spiele stehen noch aus – vor allem an Smith: „Es war ein wichtiger Sieg, und jetzt müssen wir erst mal sehen, was mit Jaleen ist.“ Ob der 26-Jährige an diesem Dienstag (19 Uhr) im Nachholspiel zu Hause gegen die Frankfurt Skyliners auflaufen kann, ist fraglich. „Über die Schwere der Verletzung wird in den kommenden Tagen, nach eingehender Untersuchung, Klarheit herrschen“, so der Club.

Unsere Empfehlung für Sie