Bauarbeiten in Stuttgart-Möhringen Das sind die Pläne für den Filderbahnplatz

Von Melissa Schaich 

Auf dem Filderbahnplatz in Stuttgart-Möhringen werden bald keine Autos mehr zu finden sein. Der hintere Teil der Fläche soll nach dem Umbau zum Verweilen einladen und eine hohe Aufenthaltsqualität bieten.

Der Filderbahnplatz wird umgestaltet: Er soll nach den Bauarbeiten zum Verweilen einladen. Foto: Philipp Maisel
Der Filderbahnplatz wird umgestaltet: Er soll nach den Bauarbeiten zum Verweilen einladen. Foto: Philipp Maisel

Stuttgart-Möhringen - Wer zurzeit am Möhringer Bahnhof vorbeikommt, der sieht die Bagger rollen. Die Baugenossenschaft Friedenau setzt dort zusammen mit der Stadt Stuttgart ihre Pläne um. Dort soll zunächst ein Mehrzweckgebäude mit einer Tiefgarage entstehen.

Bis Mitte 2022 soll dieses vierstöckige Gebäude im ersten und zweiten Stock Büroräume beherbergen, in die auch die Baugenossenschaft Friedenau selbst einzieht. Im Obergeschoss werden acht Wohnungen gebaut, während im Erdgeschoss der Einzug der Fahrradstation geplant ist, deren Zukunft in der Vergangenheit auf der Kippe stand. Nun jedoch wird das Sozialunternehmen voraussichtlich in dem Neubau eine neue Heimat finden.

Alter Kiosk und Toiletten wurden abgerissen

Vor Kurzem wurden auf der Baustelle die Toiletten und der alte Kiosk abgerissen. „Als nächstes stehen die Aushubarbeiten mit der Baugrubensicherung an. Danach kann mit der Erstellung der Tiefgarage und dem Untergeschoss begonnen werden“, erklärt Wilhelm Frey, Vorstand und Bauleiter der Baugenossenschaft Friedenau. In der Tiefgarage sollen rund 20 Parkplätze für Mieter und Büroleute entstehen. „Die neu gebaute Tiefgarage kann nur von unseren Mietern der Gewerbeflächen und Wohnungen benutzt werden“, stellt Wilhelm Frey klar.

Lesen Sie hier mehr zum Thema: Die verlegten Taxistände passen nicht jedem

Parallel zum Mehrzweckgebäude soll auch der Filderbahnplatz ein neues Gesicht bekommen. „Am Filderbahnplatz wird im Anschluss an den neuen Wendekreis eine große öffentliche Fläche mit neuen Pflasterbelägen gestaltet“, sagt Wilhelm Frey. Vor dem Bürgerhaus sollen also in Zukunft keine Autos mehr fahren. Die großen Baumreihen werden außerdem größtenteils erhalten bleiben. Die Wendeplatte für den Verkehr wird in den vorderen Bereich des Platzes, auf Höhe des alten Bahnhofgebäudes, verschoben. Zeitgleich mit dem Mehrzweckgebäude sollen auch die Umbauarbeiten am Filderbahnplatz Mitte 2022 fertiggestellt werden.

Unsere Empfehlung für Sie