Bayern-Legende Paul Breitner hat seine Frau zu Weihnachten noch nie beschenkt

Paul Breitner, ehemaliger Fußballnationalspieler, und seine Frau Hildegard Breitner. Foto: dpa/Jens Kalaene
Paul Breitner, ehemaliger Fußballnationalspieler, und seine Frau Hildegard Breitner. Foto: dpa/Jens Kalaene

Paul Breitner legt an Weihnachten keinen Wert auf Geschenke. Die Bayern-Legende sagt sogar ganz offen: Seine Frau Hildegard hat von ihm noch nie ein Geschenk zu Weihnachten bekommen.

Berlin - Der frühere Fußball-Nationalspieler Paul Breitner (68) ist kein Freund von Weihnachtsgeschenken. „Ich kann seit jeher auf Geschenke verzichten“, sagte Breitner der Deutschen Presse-Agentur. „Meine Frau und ich kennen uns seit weit mehr als 50 Jahren und wir haben uns noch nie etwas geschenkt.“

Eine andere Tradition will der Ex-Bayern-Star zu den Festtagen aber nicht missen. „Ein Christbaum für die Enkelkinder, früher für die Kinder. Solange die das wollen, wird einer aufgestellt. Wir selbst brauchen eigentlich keinen.“




Unsere Empfehlung für Sie