Beeindruckende Fotos von Prominenten Nahaufnahmen der Popstars

Von  

Die größten Schauspieler, Regisseure, Sportler, Musiker und Maler lassen sich von Greg Gorman ablichten. Ein Fotobuch versammelt die besten und bisher unveröffentlichten Porträts. Dazu gibt’s Grußworte von Sir Elton John und John Waters.

Als übte er schon mal für „Top Gun“, den Film, der ihn berühmt gemacht hat: der US-Schauspieler Tom Cruise, hier gerade 21 Jahre alt, 1983 in Los Angeles fotografiert von Greg Gorman. Dies und viele weitere Porträts finden sich im Fotobuch „It’s Not About Me“, erschienen im Verlag teNeues, www.teneues.com Foto: Greg Gorman 16 Bilder
Als übte er schon mal für „Top Gun“, den Film, der ihn berühmt gemacht hat: der US-Schauspieler Tom Cruise, hier gerade 21 Jahre alt, 1983 in Los Angeles fotografiert von Greg Gorman. Dies und viele weitere Porträts finden sich im Fotobuch „It’s Not About Me“, erschienen im Verlag teNeues, www.teneues.com Foto: Greg Gorman

Stuttgart - Antonio Banderas macht Handstand. Er übt sich in Jesuspose, kriecht auf dem Boden und zeigt mit dem Finger auf den Fotografen. Der spanische Schauspieler ist gerade mit dem Filmerfolg „Das Geisterhaus“ weltweit bekannt geworden und inszeniert sich beim Fototermin mit Greg Gorman wild, übermütig und gefährlich.

Greg Gorman lässt die Stars gut aussehen

Es ist ein nur oberflächlich heiteres Spiel mit dem Klischee des „heißblütigen Südländers“, auf anderen Bildern sieht man ihn introvertiert, mit tiefgründigem Blick. Die Fotoserie zeigt, das authentische Ich ist eine Illusion. Die Seele fängt ein Fotograf nicht ein.

Aber er kann den Porträtierten gut oder anders als gewöhnlich aussehen lassen. Das gelingt dem aus dem Mittleren Westen der USA stammenden Fotografen bei angehenden ebenso wie bei arrivierten Stars von Michael Jackson bis zu Elizabeth Taylor. Die Retrospektive „It’s Not About Me“ (amüsant: Die ersten Seiten versammeln kleine Schnappschussfotos von Gorman mit Stars) präsentiert zum Teil unveröffentlichte, überraschende Porträts aus der Zeit von 1970 bis 2020.

Elton John mit Baby

Man sieht Elton John, selig lächelnd mit Baby im Arm. Michael Jackson in Prinzentracht. Der junge Leonardo DiCaprio in einer „Ich wäre gern cool wie James Dean“-Pose. Grace Jones mal nicht martialisch cool, sondern romantisch, schön und verträumt.

Künstler seien unsichere Menschen; die Furcht, schlecht auszusehen, habe Greg Gorman ihnen nehmen können, schreibt John Waters – aus eigener Erfahrung – in seinem enthusiastischen Nachwort. Auch Elton John schwärmt in seinem Vorwort darüber, dass er mit Gorman gern Fotosessions abhielt, obwohl er sich sonst nur ungern fotografieren lässt. Wie dem Fotografen das gelingt, ist sein Geheimnis. Vielleicht ist er einfach nur ein Menschenfreund.

Info zum Buch

Greg Gorman: It’s Not About Me: A Retrospective. Vorwort von Elton John (Texte – auch von John Waters und Greg Gorman – auf Englisch). Verlag teNeues, Kempen. 100 Farb-, 242 S/W-Fotos, 416 Seiten, 80 Euro. www.teneues.com

Informationen zum Fotografen

Greg Gorman, 1949 in Missouri, USA, geboren, schreibt in dem Fotobuch, seine Faszination für Fotografie habe mit einem selbst entwickelten Foto von dem Musiker Jimi Hendrix begonnen. Er hat zahlreiche Preise erhalten und auch Fotos für bekannte Filmplakate und Plattencover gemacht, darunter auch „Let’s Dance“ von David Bowie.




Unsere Empfehlung für Sie