Behind the Scenes Generation 20+

Kurz vor der Blamage. Foto: Ren
Kurz vor der Blamage. Foto: Ren

5. WOHNZIMMER          INNEN/ TAG

Transmedia. Crossmedia. Multimedia. 360 Grad. Multi-Plattform. User-Generated-Content.

Hä?

Als ich in dieser Woche angerufen wurde, um an einem Symposium teilzunehmen, habe ich mich zunächst tierisch gefreut. Es hieß, ich solle ein wenig über meine Kolumne berichten. Kein Problem, dachte ich mir, überlegte mir ein paar nette vorgefertigte Sätze (um vor einem potenziellen Blackout gefeit zu sein) und fühlte mich damit ziemlich gut vorbereitet. 

5a. KINOSAAL          INNEN/ TAG

Die Veranstaltung, die sich "Generation 20+/ Wer bin ich?" nannte, begann mit den Reden von internationalen Gastdozenten und langsam wurde mir klar, dass ich überhaupt nicht vorbereitet war. Ich verstand kein Wort. Alles, was ich hörte war: Transmedia. Crossmedia. Multimedia. 360 Grad. Multi-Plattform.

Ich wurde in meinem Kinosessel immer kleiner, die Hände wurden immer nasser und ich fragte mich: "Generation 20+/Wo bin ich und wie komme ich hier wieder weg?"

Doch zu spät. Gemeinsam mit drei anderen Studenten wurde ich nach vorne gebeten und landete auch noch direkt neben dem Mikrofon des Moderators. 

                                                         MODERATOR

                                  Steffi, was glaubst du denn? Was ist gerade "hot"?

Ich sah ihn irritiert an und blinzelte in den Kinosaal. Augenpaare, die mich anstarrten.

Die Hoffnung, das Ganze sei nur einer dieser Träume, in denen man nackt vor der versammelten Schule steht, löste sich in nichts auf, als ich wie von fern meine eigene zittrige Stimme vernahm.

                                                        ICH

                                   Ich, äh, glaube, äh.... Hot? Ähm....

Ich musste unweigerlich an Ryan Gosling denken. Und an einen Burger mit Jalapenos. 

Einer der anderen Studenten ergriff schließlich das Wort und half mir damit aus der Patsche. Am Ende kam ich dann doch noch ganz gut in die Diskussion hinein und es hat sogar Spaß gemacht.

Was ich aber daraus gelernt habe? 

                                                        MR. BIG (der mir über die Schulter gelinst hat beim Schreiben)

                                  Dass du bei "hot" an mich denken solltest!

                                  Ryan Gosling! Ich glaub', ich spinne.

Aber vielleicht ist das ja Multi-Plattform. An Ryan Gosling zu denken und Mr. Big zu haben. 

Behind the Scenes gibt es auch auf Facebook und Twitter