Bei Rheinstetten Zwei Hunde verschwinden im Altrhein – Suche ohne Erfolg

Von red/ dpa/ lsw 

Beim abendlichen Gassigehen springen ein Labrador- und ein Dalmatiner-Mischling in den Altrhein. Dabei haben sie vermutlich die starke Strömung unterschätzt. Einsatzkräfte suchen vergeblichen nach den Hunden.

Einsatzkräfte der Feuerwehr suchten vergeblich nach den beiden Hunden (Symbolbild). Foto: dpa/Paul Zinken
Einsatzkräfte der Feuerwehr suchten vergeblich nach den beiden Hunden (Symbolbild). Foto: dpa/Paul Zinken

Rheinstetten - Zwei Hunde sind bei einer abendlichen Gassirunde im Altrhein bei Rheinstetten (Kreis Karlsruhe) schwimmen gegangen und dabei vermutlich ertrunken. Die Feuerwehr suchte mit 26 Einsatzkräften und drei Booten vergeblich nach den Tieren.

Der Labrador- und der Dalmatiner-Mischling waren am Dienstagabend in das Gewässer mit starken Strömungen gelaufen. „Die Hunde haben die Gefahr vermutlich unterschätzt und sich den Wasserdurchläufen zu sehr genähert“, teilte die Feuerwehr mit. Sie geht davon aus, dass die Hunde sich dort in der Röhre in Treibholz verfangen haben.

Unsere Empfehlung für Sie