Die geplante Einrichtung in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Neuhausen wird größer als ursprünglich geplant. Das sehen einige Kommunalpolitiker kritisch. Doch ein Antrag der Initiative Grüne Liste, das Gebäude nur mit sechs Gruppen zu planen, findet keine Mehrheit.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Neuhausen - Das neue Kinderhaus in der Neuhausener Dietrich-Bonhoeffer-Straße wird in der größeren Variante mit acht Gruppen gebaut. Trotz kritischer Stimmen über die Dimension der geplanten Einrichtung in der Waagenbachaue votierte die Mehrheit der Neuhausener Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung in der Egelseefesthalle für diese Lösung – die Initiative Grüne Liste votierte dagegen. Geplant ist ein offener Gruppenzuschnitt. Das bedeutet, dass die Kleinsten im Alter von ein bis zwei Jahren ebenso betreut werden wie Kinder zwischen drei und sechs Jahren.