Bezirksliga Böblingen/Calw Ott will mit seiner Entscheidung warten

Von fp 

Vor dem Spiel in Haiterbach ist noch offen, ob der Trainer des TSV Waldenbuch weitermacht.

Weiter Waldenbuch? Die Tendenz ist „ja“, aber endgültig entschieden hat sich Gerry Ott noch nicht. Foto: Archiv Yavuz Dural
Weiter Waldenbuch? Die Tendenz ist „ja“, aber endgültig entschieden hat sich Gerry Ott noch nicht. Foto: Archiv Yavuz Dural

Waldenbuch - Gegen den bisherigen Vorletzten Fortuna Böblingen haben sie sich gerade zu ihrem höchsten Saisonsieg geballert, einem 7:0. Nun wartet auf die Bezirksliga-Fußballer des TSV Waldenbuch der neue Vorletzte als nächster Gegner. Und damit auch die nächsten drei Punkte? „Rein nach der Tabellensituation sind wir wieder klarer Favorit. Doch uns wird diesmal sicher bis zur letzten Minute alles abverlangt werden“, sagt der Trainer Gerry Ott vor der Partie am Sonntag (15 Uhr) beim TSV Haiterbach. Die Gastgeber haben zuletzt zweimal nacheinander gewonnen. Im Hinspiel hätte den Waldenbuchern ein zwischenzeitlicher Drei-Tore-Vorsprung fast nicht zum Sieg gereicht. Sie landeten schließlich einen knappen 3:2-Erfolg.

Hinter den Kulissen laufen derweil die Planungen für die nächste Saison. Noch offen ist, ob Ott weitermacht. „Ich möchte mit meiner Entscheidung warten, bis die Gespräche mit unserem aktuellen Kader abgeschlossen sind und ich weiß, wer uns weiter zur Verfügung steht“, sagt er. Schlussendlich sei die Angelegenheit aber eher eine Formsache. „Ich bin seit zweieinhalb Jahren sehr gerne Trainer des TSV Waldenbuch und könnte mir momentan höchstens einen Wechsel zum FC Bayern vorstellen“, sagt der Coach mit einem Augenzwinkern.