Bezirksliga Böblingen/Calw Waldenbuch schlägt den Spitzenreiter

Von sd 

Zum Start in die zweite Saisonphase gelingt dem Aufsteiger ein 1:0 gegen den TSV Ehningen.

Pflichtspiel-Comeback in Waldenbuch: der Winterpausen-Rückkehrer Mark Schildt. Foto: Yavuz Dural
Pflichtspiel-Comeback in Waldenbuch: der Winterpausen-Rückkehrer Mark Schildt. Foto: Yavuz Dural

Waldenbuch - Die Fußballer des TSV Waldenbuch sind mit einem Paukenschlag in die zweite Saisonphase der Bezirksliga Böblingen/Calw gestartet. Im seinem ersten Punktspiel 2017 zwang der Aufsteiger den Tabellenführer TSV Ehningen mit 1:0 in die Knie. Damit hat er sich nicht nur für die 0:5-Hinspielpleite revanchiert, sondern den Gegner auch von der Spitze gestürzt. Die Gäste sind nun nur noch Dritter.

Das Tor des Tages in der kampfbetonten Partie erzielte Christian Schuldt nach 64 Minuten mit einem 16-Meter-Schuss. Nach einem Freistoß und einem missglückten Ehninger Befreiungsschlag stand der Routinier goldrichtig. Zwei Minuten vor der Führung hatte der gegnerische Akteur Mert Kizilagil Gelb-Rot gesehen. „Wir haben die dadurch bei den Ehningern entstandene Unordnung ausgenutzt“, sagt der Waldenbucher Spielleiter Mihael Dumencic. Auch nach der Führung erspielten sich die Seinen noch einige Chancen, konnten aber keine zu einem weiteren Treffer nutzen. Ebenso erging es den Ehningern in deren starker Schlussphase. Erst verhinderte Nandor Kovacs auf der Torlinie den Ausgleich. Dann war der Waldenbucher Torwart Daniel Fleischer mit einer Glanzparade zur Stelle.

Unsere Empfehlung für Sie