Bietigheim-Bissingen 82-Jähriger drei Tage nach Brand gestorben

Von red/dpa 

Am Samstag wird ein 82 Jahre alter Mann bei einem Brand in Bietigheim-Bissingen lebensgefährlich verletzt. Drei Tage später erliegt der Senior in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Der Brand war in Bietigheim-Bissingen ausgebrochen. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Paul Zinken
Der Brand war in Bietigheim-Bissingen ausgebrochen. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Paul Zinken

Bietigheim-Bissingen - Nach einem Brand in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) ist ein 82 Jahre alter Mann seinen Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das Feuer war am Samstagmittag in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen (wir berichteten). Feuerwehrkräfte brachten den leblosen Mann laut Polizei aus der Wohnung. Er sei reanimiert und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Am Dienstag sei er gestorben.

Die Ermittler der Kriminalpolizei gehen davon aus, dass eine brennende Kerze den Brand verursacht hat. Womöglich habe die Kerze ein Möbelstück in Brand gesetzt, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. „Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen derzeit keine vor.“ Die Feuerwehr war am Samstag mit einem Großaufgebot im Einsatz. Den Schaden an dem Haus bezifferte die Polizei mit etwa 75 000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie