Bietigheim-Bissingen Tiefkühlkost auf Herd löst Feuerwehreinsatz aus

Eine 49-Jährige hatte vermutlich aus Versehen eine Packung Tiefkühlkost  auf dem Herd liegen lassen und ging dann mit ihren Kindern einkaufen. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Eine 49-Jährige hatte vermutlich aus Versehen eine Packung Tiefkühlkost auf dem Herd liegen lassen und ging dann mit ihren Kindern einkaufen. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Die Feuerwehr Bietigheim-Bissingen rückt am Montagnachmittag mit fünf Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften aus. Ursache ist eine Packung Tiefkühlkost.

Digital Unit : Hanna Helder (hahe)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bietigheim-Bissingen - Ein 61-jähriger Mann bemerkte am Montagnachmittag gegen 17 Uhr, wie Rauch aus einer Wohnung in der Posener Straße in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) stieg. Daraufhin verständigte er Feuerwehr und Polizei.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten die Wohnungstür und suchten die Räume nach Personen ab. In der Küche fanden sie auf einer heißen Herdplatte die Reste von Tiefkühlkost in einer Plastiktüte.

Den bisherigen Ermittlungen nach legte eine 49-Jährige die Packung vermutlich aus Versehen auf den Herd und ging dann mit den Kindern einkaufen. Nachdem die Wohnung durchgelüftet wurde, ist sie weiterhin bewohnbar. Außer der Packung Tiefkühlkost wurde nichts beschädigt.




Unsere Empfehlung für Sie