„Big Little Lies“ in Los Angeles Nicole Kidman und Reese Witherspoon feiern Serien-Premiere

Von ps 

Die Mini-Serie „Big Little Lies“ feiert Premiere in Los Angeles. Die Schauspielerinnen Nicole Kidman, Reese Witherspoon und Shailene Woodley spielen drei Mütter, deren Leben auf den Kopf gestellt wird.

Die Schauspieler Laura Dern, Nicole Kidman, Shailene Woodley, Zoe Kravitz, und Reese Witherspoon (v.l.n.r.) feiern bei der Premiere ihrer Mini-Serie „Big Little Lies“ in Los Angeles.Foto:AFP Foto:   9 Bilder
Die Schauspieler Laura Dern, Nicole Kidman, Shailene Woodley, Zoe Kravitz, und Reese Witherspoon (v.l.n.r.) feiern bei der Premiere ihrer Mini-Serie „Big Little Lies“ in Los Angeles. Foto:AFP

Stuttgart - Die Serie „Big Little Lies“ des amerikanischen TV-Senders HBO feiert Premiere in Los Angeles.

Die Mini-Serie, die sieben Folgen umfassen wird, handelt von drei australischen Müttern, die ein scheinbar traumhaftes Leben am Meer führen. Im Leben von Madeline (Reese Witherspoon), Celeste (Nicole Kidman) und Jane (Shailene Woodley) ist allerdings viel Platz für Tragödien. Jane fühlt sich in ihrer neuen Nachbarschaft nicht willkommen, die geschiedene Madeline macht sich Sorgen um ihre älteste Tochter und Celeste will endlich beruflich weiterkommen. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt als die drei Mütter in einen Mord verwickelt werden.

Zur Premiere kamen unter anderem die Schauspielerinnen Laura Dern, Nicole Kidman, Shailene Woodley, Zoe Kravitz und Reese Witherspoon. In Deutschland startet die Serie ab dem 19.02. beim Bezahlsender Sky.




Unsere Empfehlung für Sie