Blackout in Esslingen Stromausfall wegen defekten Kabels

Von jüv 

Von einem Stromausfall in einem Teil der Esslinger Innenstadt waren am Dienstagnachmittag rund 400 Haushalte betroffen. Der durch ein defektes Kabel verursachte Blackout dauerte rund eine Stunde.

Ein defektes Kabel hat am Dienstag in Esslingen einen kurzzeitigen  Stromausfall verursacht. Foto: dpa
Ein defektes Kabel hat am Dienstag in Esslingen einen kurzzeitigen Stromausfall verursacht. Foto: dpa

Esslingen - Ein Teil der Innenstadt von Esslingen ist am Dienstagnachmittag vom Stromnetz abgeschnitten gewesen. Wie ein Sprecher des Energieversorgers Netze BW auf Anfrage erklärte, waren im Bereich der Alten Feuerwache und der Stadthalle rund 400 Haushalte von dem Ausfall betroffen. Ursächlich sei nach ersten Erkenntnissen ein Kabelfehler zwischen der Milchstraße und der Stadthalle gewesen, der um 13.41 Uhr den teilweisen Blackout verursacht habe.

Bereits zwölf Minuten später sei ein Teil der betroffenen Haushalte wieder mit Strom versorgt worden, nachdem die defekte Stelle überbrückt worden sei. Die meisten der von dem Ausfall beeinträchtigten Haushalte seien gegen 14.30 Uhr wieder am Netz gewesen, einige wenige um 15.05 Uhr. Nun müsse die Störung an der Leitung des mit 10 000 Volt belegten Mittelspannungsnetzes geortet und repariert werden.

In den vergangenen Wochen ist es im Landkreis Esslingen dreimal zu längeren Stromausfällen gekommen. Am Mittwoch, 10. Mai, hatte in Nürtingen ein rund dreistündiger Blackout nach einer Explosion in einem Schaltkasten nahezu die gesamte Innenstadt lahmgelegt. In Teilen von Plochingen und in Reichenbach waren am Freitagvormittag, 19. Mai, wegen einem Leitungsschaden vorübergehend die Lichter ausgegangen. Bereits am Dienstag, 2. Mai, waren – ebenfalls in der Esslinger Innenstadt – rund 3000 Haushalte ungefähr eine Stunde vom Netz abgeschnitten gewesen. Der Grund war ein Schmorbrand in der Trafostation eines Hotels.




Unsere Empfehlung für Sie