Blaulicht aus der Region Stuttgart Esslingen: Feuerwehreinsätze wegen Brot und Flammkuchen

Von SIR 

Esslingen: Ein verbranntes Brot und ein verschmorter Flammkuchen haben die Feuerwehr in Esslingen am Wochenende gleich zwei Mal auf den Plan gerufen.

Wie die Polizei meldet, schob ein 33 Jahre alter Mann gegen 2 Uhr morgens in der Talstraße ein Brot zum Ausbacken in den Backofen und legte sich schlafen. Das zwischenzeitlich verbrannte Brot entwickelte eine so starke Rauchentwicklung, dass der Rauchmelder auslöste.

Hausbewohner alarmierten daraufhin die Feuerwehr, die mit einem Fahrzeug und sechs Einsatzkräften ausrückte. Die Wehrleute mussten die Wohnung allerdings nur noch belüften. Es entstand kein Sachschaden und es wurde niemand verletzt.

Am Samstagabend war es zu einem ähnlichen Fall in der Mühlstraße gekommen. Ein 21-Jähriger hatte einen Flammkuchen im Backofen vergessen, dieser schmorte vor sich hin. Dabei wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Feuerwehr rückte aus, musste allerdings nicht mehr eingreifen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie