Blaulicht aus Stuttgart 30. März: Mit Flasche auf den Kopf geschlagen

Von SIR 

Zwei betrunkene Männer geraten am frühen Sonntagmorgen in einem Warteraum des Stuttgarter Hauptbahnhofs in Streit. Plötzlich schnappt sich einer der beiden eine Bierflasche und zieht sie seinem Kontrahenten über den Kopf - weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Am frühen Sonntagmorgen kommt es am Stuttgarter Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (Symbolbild). Foto: Leserfotograf fotoklicker
Am frühen Sonntagmorgen kommt es am Stuttgarter Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (Symbolbild). Foto: Leserfotograf fotoklicker

Stuttgart-Mitte: Bei einer Auseinandersetzung am Hauptbahnhof in Stuttgart-Mitte ist ein 35-Jähriger am frühen Sonntagmorgen leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, kam es zwischen dem Mann und einem 29-Jährigen gegen 6 Uhr in einem Warteraum zu einem Streit. Als der ausartete, soll der Jüngere dem Älteren eine Flasche auf den Kopf geschlagen haben. Der 35-Jährige klagte danach über Kopfschmerzen, lehnte aber eine ärztliche Untersuchung ab.

Die alarmierte Polizei sprach den beiden betrunkenen Männern Platzverweise aus.

Bereits am Samstag gegen 5.30 Uhr kam es zwischen zwei 22-Jährigen in der Haupthalle des Bahnhofs zu einer Schlägerei. Einer der beiden soll zuvor ebenfalls anwesenden Bekannten mit dem Satz "Ich schlitze euch auf" gedroht haben. Die Männer, die beide leicht verletzt wurden, blieben auf freiem Fuß. Die Bundespolizei ermittelt.




Unsere Empfehlung für Sie