Blumeninsel Mainau Königin Silvia zu Besuch am Bodensee

Von SIR/dpa 

Die Bernadottes von der Bodensee-Insel Mainau sind verwandtschaftlich mit der schwedischen Königsfamilie verbandelt. Königin Silvia ist also privat in Baden-Württemberg, will sich aber trotzdem kurz den Besuchern zeigen.

Königin Silvia von Schweden mit ihrer Tochter Victoria, ihrem Schwiegersohn Daniel und ihrer Enkelin Estelle. Foto: dpa
Königin Silvia von Schweden mit ihrer Tochter Victoria, ihrem Schwiegersohn Daniel und ihrer Enkelin Estelle. Foto: dpa

Die Bernadottes von der Bodensee-Insel Mainau sind verwandtschaftlich mit der schwedischen Königsfamilie verbandelt. Königin Silvia ist also privat in Baden-Württemberg, will sich aber trotzdem kurz den Besuchern zeigen.

Konstanz - Königin Silvia von Schweden wird am Samstag an den Bodensee reisen und auf der Blumeninsel Mainau royalen Glanz verbreiten. Die 70-Jährige hat einen straffen Zeitplan, denn das Protokoll sieht neben dem Besuch der Verwandtschaft Feierlichkeiten ihrer Stiftung sowie Veranstaltungen mit Wirtschaftswissenschaftlern und Nobelpreisträgern vor. Trotzdem können sich Zaungäste freuen. Ihre Majestät soll sich mindestens zweimal der Öffentlichkeit zeigen, obwohl es sich um ein Privatbesuch handelt.

Die Geschäftsführerin der Mainau, Bettina Gräfin Bernadotte af Wisborg, darf die Königin begrüßen und ihr die Insel zeigen. Gräfin Bernadotte ist Großcousine von König Carl XVI. Gustaf von Schweden. Doch bevor es abends zur ausführlichen verwandtschaftlichen Begegnung kommt, steht der offizielle Teil des Besuchs an.

Schließlich ist einer der Gründe für die Visite der Abschluss der Tagung der Wirtschaftswissenschaften in Lindau. Per Schiff werden die Teilnehmer, darunter mehrere Nobelpreisträger, auf die Mainau gebracht.

15 Jahre World Childhood Foundation

Königin Silvia wird unter anderem an einer wirtschaftswissenschaftlichen Diskussion teilnehmen und das 15-jährige Bestehen ihrer Stiftung World Childhood Foundation feiern, die sich für bessere Lebensbedingungen von gefährdeten, bedürftigen und ausgebeuteten Kindern einsetzt. Unter den jungen Teilnehmern der Wirtschaftstagung hat die Stiftung einen Wettbewerb ausgelobt. Den Sieger dazu wird die Königin ehren.

Zwischen den Veranstaltungen haben Gäste die Möglichkeit, Blicke auf Silvia von Schweden zu erhaschen: um 15 Uhr auf dem Schlosshof sowie um 19 Uhr bei einem Konzert auf der Terrasse des Palmhauses, wie eine Sprecherin der Mainau sagte. Ein Bad in der Menge sei jedoch nicht geplant. Die Insel bleibe für Besucher geöffnet. Zwischen 6000 und 10.000 Gäste werden dort an Sommertagen erwartet.

Nicht nur die Blumeninsel bereitet sich auf die königliche Visite vor, sondern auch die Polizei. Weil es sich um einen privaten Besuch und nicht einen offiziellen Staatsbesuch handele, halte sich der polizeiliche Einsatz aber in Grenzen, sagte ein Sprecher.

Unsere Empfehlung für Sie