Bluttat im Alb-Donau-Kreis Angriff auf Ehefrau und Söhne – Mann kommt in U-Haft

Der Mann kommt in U-Haft. (Symbolbild) Foto: dpa/Boris Roessler
Der Mann kommt in U-Haft. (Symbolbild) Foto: dpa/Boris Roessler

Ein 49-Jähriger soll seine Frau und seine beiden Söhne in Lonsee im Alb-Donau-Kreis mit einem Messer attackiert und verletzt haben. Der mutmaßliche Täter kommt nun in U-Haft.

Lonsee - Der 49-Jährige, der im Alb-Donau-Kreis seine Frau und seine Söhne mit einem Messer schwer verletzt haben soll, sitzt in Untersuchungshaft. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit.

Zum Hintergrund des Streits am Mittwoch äußerten sich die Ermittler weiterhin nicht. Die 46-Jährige und die beiden 17 und 20 Jahre alten Söhne befanden sich noch im Krankenhaus.

Zeugen hatten am Mittwoch in Lonsee einen Streit auf einer Straße gemeldet und den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte festgehalten. Der Ehemann wurde festgenommen, er war ersten Angaben zufolge „erkennbar betrunken“.

Unsere Empfehlung für Sie